Scouting in Tweed and Mustard

Had a fun time with the boyfriend checking out the local stores if Shopping Queen comes to town (and they want me). Real life clothes shopping in this country and in my size is tedious at best. Hardly ever real fun, as I am not very happy with what I find. Dresses are rarer to find in Germany than  in the UK, especially in a size UK 22/ EUR 50/ US 20. So most of my stuff arrives by post.

Shopping queen is a popular concept on day time TV. Each week the show hits a different city. Five ladies (there is rarely a guy taking part) get a motto for the week. Each day one of them goes shopping with a friend. The others stay at her place and check it out. Emphasis on the wardrobe. Each day the shopper presents her outfit and gets rated by the rest.  At the end of the week they also get judged by a designer. The one with the most points is the new shopping queen. The designer’s comments make this show good fun.

After a few of my friends and (former) colleagues asked me, if finally sent in my application. I was quite surprised when my man asked me if he could be my shopping assistant. And this Saturday morning we had a thorough look at the local stores from a strategic point of view. Variety in my size, location and other accessories were among the key points. Fingers crossed that Shopping Queen wants me (and that they’ll soon come to town).

I love autumn and I love tweed. It quite shows: dress, blazer, handbag and even down to Miss Kittenheels favorite kitten heels are made of tweed. Now I wonder is this outfit missing a dinky (tweed) hat?

2014-11-15 mustard and greytweed dress: Marks and Spencer
blazer: EVAN Picone
pin dot shirt: Inspire from New Look
tights, scarf + armwarmers: H&M
brooch: vintage
tweed kittenheels: Evans
tweed handbag: Laura Ashley Official

Heute haben mein Freund und ich mal die Läden vor Ort auf ihr Potential für Shopping Queen angetestet. Für den Fall dass sie mal nach Bochum kommen und ich dabei bin. Kleiderkauf in Echtzeit ist in diesem Land und vor allem vor Ort bestenfalls zäh. Spass sieht für mich anders aus, da mir wenig gefällt, das in meiner Grösse angeboten wird. Kleider sind hier in Deutschland sowieso schwerer zu finden als in England, vor allem in einer EUR-Grösse 50. Deswegen kommt fast alles per Post zu mir. 

Die meisten werden das Konzept von Shopping Queen kennen, deswegen lasse ich das jetzt im Gegensatz zur englischen Variante aus. Einige Freunde und (ehemalige) Arbeitkollegen hatten mich mit der Idee bei der Einkaufs-Show mitzumachen. Letztes Wochenende hatte ich dann tatsächlich meine Bewerbung abgeschickt.  Zu meiner Überraschung hat mich mein Freund gefragt, ob er meine Shoppingbegleitung sein darf.

Diesen Samstag haben wir uns mal die Läden in Bochum nach strategischen Gesichtspunkten angesehen. Auswahl in meiner Grösse, Lage und was es an Assessoires gibt, waren wichtige Kriterien. Jetzt heisst es Daumen drücken das Shopping Queen mich will (und das sie bald in den Pott kommen).

Ich liebe den Herbst und ich liebe Tweed. Das zeigt sich dann wohl auch: Kleid, Blazer, Handtasche bis zu den Schuhen (Miss Kittenheels liebste Kittenheels!) sind aus Tweed. Jetzt frage ich mich, brauch dieses Outfit noch ein neckisches (Tweed) Hütchen?

Geekchic at the Planetarium

Yes, you have seen that dress a few weeks before. But this time with a ‪#‎geekchic‬ approach. The Planetarium Bochum was celebrating its 50th anniversary and I was invited. Since I am a big fan I thought it would be fun to wear something matching the theme – like my nebula bracelet and my galaxy scarf. The scarf just arrived a mere day before the celebration. And both accessories got their fair share of compliments.

I was tempted to get a space dress first – but delivery time was crucial and sometimes customs take a little longer than you care for. And since I have a crush (but no talent) for astronomy I thought it would be a bit over the top too.

It was a nice event, fun anecdotes of the early days were told, the good work they do now, the buffet was excellent, the new show was very enjoyable and will be quite likely a success. A grand day out all in all!

50 Years Planetarium Bochum

50 Years Planetarium Bochum – our Mayor opened the speeches (left) and the state of the art projector and some pics from the past (right)

#geekchic at the Planetarium

#geekchic at the Planetarium

dress: Marks and Spencer
hat: U modystki, Kasia Girtler – you find her on Etsy too
nebula bracelet: http://etsy.me/114A1wD
galaxy scarf: http://etsy.me/1yhqcFw
brooch: vintage
heels: from a market in Spain
tweed handbag: Laura Ashley Official

Ja,dieses Kleid gab es vor kurzem schon einmal zu sehen. Diesmal jedoch in einem anderen Look: ‪#‎geekchic‬. Das Planetarium Bochum hat sein 50-jähriges Bestehen gefeiert und ich war eingeladen. Da ich ein grosser Fan unseres Planetariums bin, dachte ich es wäre nur passend etwas passendes zu tragen. Dafür habe ich mir das Sternennebel-Armband und den Galxy-Schal gekauft. Zum Glück kam der Schal dann auch einen Tag vorher an. Beide wurden ausreichend bewundert und gelobt.

Hatte mir zuerst überlegt mir ein thematisch passendes Kleid zu kaufen – den space dress. Aber Versand aus den USA kann langwierig sein und manchmal braucht es mit dem Zoll etwas länger, als es einem lieb ist. Ausserdem finde ich zwar Atronomie toll, habe aber so gar kein Talent dafür. Das wäre dann doch etwas des Guten zuviel gewesen.

Es war eine schöne Veranstaltung mit lustigen Geschichten aus den Anfangstagen, die neue Show war gut und wird hoffentlich ein Erfolg. Kurzum ein toller Tag!

Floral Fall

Sometimes you wish summer never to end – or at least find a way to wear one of your favorite dresses out of season. I combine this lovely prom dress with an emerald green shirt underneath. Forest green tights and high heeled sandals (weather permitting) give it a very dressed look. I love scarfs and with this dress the navy blue polka dot scarf finally leaves the drawer quite frequently. Got the pale mustard tweedy blazer off Ebay in the US. I like the bracelet length. The clutch is vintage, so is the brooch. Though I bought that brooch years ago when I was eight (!) on a flea market. Somethings never change – I always liked a bit of bling!

2014-11-01 set
dress: F&F, Tesco Clothing
blazer: Evan Picone
scarf: Primark
shirt: H&M
tights: Marks and Spencer
sandals: George at Asda
brooch + clutch: vintage

Manchmal wollen wir, das der Sommer niemals aufhört – oder wir zumindest weiter unsere Lieblingskleider tragen können. Dieses Sommerkleid trage ich mit einem smaragdgrünen Hemd darunter. Dunkelgrüne Strumpfhosen und, wenn es das Wetter erlaubt, hochhackige Sandalen begleiten das Kleid in die kältere Jahreszeit. Ich liebe Halstücher und mit dieser Kombi kommt der blaue Tupfenschal endlich mal wieder vor die Tür. Den blass senfgelben  Blazer habe ich bei Ebay in den USA entdeckt. Die Länge heisst auf English „bracelet length“. Eine Zwischenlänge – zwischen dreiviertel und langen Ärmeln.
Die Clutch und die Brosche sind vintage. Die Brosche habe ich mir mit acht Jahren auf einem Flohmarkt gekauft. Manche Dinge ändern sich nie – ich mochte immer schon ein wenig Glitzer!